Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Ski WM Schladming: Energieeffizientes Mediencenter

: Danfoss GmbH


Das für die FIS-Alpinen Ski Weltmeisterschaften im Februar 2013 in Schladming errichtete Mediencenter ist dank der eingesetzten modernen Gebäudetechnik CO2-neutral: Besonderes Augenmerk wurde dafür auf die Gebäudeautomatisierung wie Belüftung sowie Heizung/Kühlung gelegt. Unter anderem sind die Gebläse der Lüftungsanlage mit insgesamt sechs Danfoss-Frequenzumrichtern drehzahlgeregelt. Die Anlage arbeitet dadurch bedarfsgerecht und energieeffizient.

Nightrace-in-Schladming-Raffalt.jpg
Bildunterschrift: Copyright Herbert Raffalt

Bildunterschrift: Copyright Herbert Raffalt

Für die FIS-Alpinen Ski Weltmeisterschaften im Februar 2013 wurde in Schladming eigens ein neues Mediencenter errichtet. Das Gebäude verfügt über hochmoderne Gebäudetechnik, unter anderem sind die Gebläse der Lüftungsanlage mit insgesamt sechs Danfoss-Frequenzumrichtern drehzahlgeregelt um die Lüftung des Geäudes genau nach Bedarf energieeffizient zu gewährleisten.

Realisiert wurde das energetische Konzept mit Photovoltaikanlage, einer Flusswasserkühlung aus der nahe gelegenen Enns, Bio-Fernwärme, Grauwassernutzung für die WC-Spülungen und anderen Maßnahmen. Durch die Verwendung des heimischen, nachwachsenden Baustoffes Holz und durch ein ambitioniertes energetisches Konzept wird CO2-Neutralität erreicht. Für Energieinnovationen im Bereich erneuerbarer Energie konnte mit der „Energie Steiermark“ eine Partnerschaft besiegelt werden. Weiter wurde bereits 2012 auf der Dachfläche des „Congress-Schladming“ eine Photovoltaik-Anlage mit einer Leistung von 20 KWpeak errichtet. Diese hat im Jahr 2012 21700 kWh/a produziert, das entspricht einer CO2 Einsparung von 9,4 Tonnen.

Bei der Klimatisierung der Räume wird die bestehende Pumpleitung der Beschneiungsanlage für eine Flusswasserkühlung genutzt. Diese Doppelnutzung ist nicht nur ökologisch sondern nützt auch wirtschaftlich. Um den Öko-Gedanken weiter zu perfektionieren wurde das Heizsystem an das Versorgungsnetz der Bioenergie Schladming angeschlossen. Die Energie wird ausschließlich aus erneuerbaren Rohstoffen aus der Region produziert.

Ausgestattet mit modernster Medientechnik bieten die Räumlichkeiten
der nationalen und internationalen Presse die besten Voraussetzungen für die Berichterstattung über die alpine Ski-Weltmeisterschaft.
Bildunterschrift: Copyright Herbert Raffalt
Dank konsequent genutzter und off-the-shelve verfügbarer aktueller Technik arbeitet das Mediencenter für die FIS Ski-Weltmeisterschaft in Schladming klimaneutral. Erreicht wird das durch das ausgeklügelte technische Konzept mit Photovoltaik, Fernwärme, nachhaltiger Wasser/Abwasserlösung sowie hoch effizientem, drehzahlgeregeltem Belüftungs- bzw. Klimatisierungssystem. Bildrechte: Schladming-Rohrmoos Tourismus
Die Drehzahlregelung der im Mediencenter Schladming eingesetzten Lüfter durch Danfoss-Frequenzumrichter spart erheblich Energie ein.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Elektroinstallation

Special Gebäudesicherheit

GT_LEA2011_print-81.jpg Ob Zutrittskontrolle, Alarmanlagen, Brandschutz, Blitzschutz - die Sicherheit in Gebäuden besitzt einen hohen Stellenwert.
mehr lesen >>

Im Gespräch

Gira_Oliver_Borchmann.jpgViele „dumme“ Gebäude warten …
Interview mit Oliver Borchmann, Gira Geschäftsführer Innovation/Entwicklung
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren